Lexoffice bietet seinen Kunden die Möglichkeit, entweder mit dem Kontenrahmen SKR03 oder dem Kontenrahmen SKR04, die Buchhaltung abzubilden. 

Wenn tatsächlich der falsche Kontenrahmen unter den Allgemeinen Einstellungen angelegt wurde ist das kein Problem. 

Dieser kann jederzeit im Live-System geändert werden. Hierfür müssen Sie nur auf Einstellungen -> Allgemeine Einstellungen gehen und können dann problemlos den Kontenrahmenwechsel durchführen. Überprüfen Sie bei dieser Gelegenheit bitte auch noch die anderen, getroffenen Angaben, wie zum Beispiel die Versteuerungsart

Ein vollumfänglicher Kontenrahmen des SKR03 / SKR04 ist in lexoffice nicht enthalten - in keiner der drei lexoffice-Versionen.

Auch ist es in keiner Version möglich, eigene und individuelle Buchungskonten oder Kostenstellen anzulegen oder die Bezeichnungen vorhandener Konten zu ändern.

das hat folgenden Hintergrund: lexoffice möchte den Buchungsaufwand für die Nutzer möglichst gering halten und hält somit einen "schmalen" Kontenrahmen, der lediglich die wichtigsten Geschäftsfälle abdeckt. 

Die Erfassung von manuellen Buchungen ist nicht möglich, da dies (im Normalfall) die Buchhaltungskentnisse der meisten Mandanten übersteigen würde. Dies ist der Grund, warum sämtliche Jahresabschlussbuchungen in der Hoheit von Ihnen als Steuerberater liegen. Deshalb können in der lexoffice Umgebung keine manuellen Umbuchungen (Soll an Haben) vorgenommen werden. 

Langfristig wollen wir erreichen, dass die Buchhaltung vollständig automatisiert wird und dies ist auch der Grund für einen schlanken Kontenrahmen. 

Jede zusätzliche Flexibilität in der Kontenwahl führt zu einem Verlust in der Automatisierung. 

Allerdings werden sowohl der Kontenrahmen 03 als auch der Kontenrahmen 04 nach und nach ergänzt werden, sodass jeder erdenkliche Geschäftsvorfall abgebildet werden kann.

Wir arbeiten aktuell an einem Kontenmapping für Sie als Steuerberater, worüber Sie die in lexoffice bebuchten Konten frei nach Ihren Bedürfnissen anpassen können.  Damit Sie bis dahin, problemlos arbeiten können, nutzen Sie doch die Kontenüberleitung in Ihrem Produktivsystem „Datev“. Dies ist der Weg:

  1. Gehen Sie auf die erweiterten Einstellungen, wenn Sie den ASCII- Import durchführen. Im nächsten Schritt müssen Sie die Überleitungstabelle bearbeiten.
  2. Sie wählen das gewünschte Konto aus, welches eine neue Zuordnung erhalten soll.
  3. Auf der rechten Seite suchen Sie sich die gewünschte Zuordnung aus und bestätigen Ihre gewählte Option mit „Zuordnen“. Dies wiederholen Sie für alle gewünschten Änderungen.
War diese Antwort hilfreich für Sie?