In welchen Fällen muss diese erstellt werden?

Die Übermittlung erfolgt, wenn ein Elternteil wegen der Pflege eines kranken Kindes nicht arbeiten gehen kann.
Der Arbeitgeber ist verpflichtet, den Krankenkassen die erforderlichen Daten elektronisch zu übermitteln. 

Was muss gemeldet werden? 

Hier gibt es eine Reihe von Meldedaten, die in das Formular eingegeben werden können. Wir zeigen Ihnen, welche Pflichtangaben sie eintragen müssen:

Hinweis: Diese entnehmen Sie bitte der letzten Lohnabrechnung und dem vorliegenden Attest oder dem Formular Nr. 21: „Ärztliche Bescheinigung für den Bezug von Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes"

Firma / Person

  1. Firmendaten inkl. Ansprechpartner
  2. Betriebsnummer der Krankenkasse
  3. Angaben zum Mitarbeitenden 

 Zeiten / Sonstiges

  1. freigestellt vom / bis aufgrund der Erkrankung des Kindes 
  2. Wurde am ersten Arbeitstag der Freistellung gearbeitet?
  3. Anspruch auf bezahlte Freistellung  
  4. Höhe des Entgeltes Brutto / Netto
  5.  Wurde in den letzten 12 Monaten eine beitragspflichtige Einmalzahlung geleistet?

    

War diese Antwort hilfreich für Sie?