Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft oder festigt die Partnerschaft - das gilt auch für das Berufsleben. Liegt der Wert eines Geschenkes pro Person und Jahr unter Netto 35 EUR, dann handelt es sich um eine Betriebsausgabe.

Liegt der Wert eines Geschenkes über 35 EUR dürfen die Kosten und auch die Steuer nicht als Betriebsausgaben erfasst werden - auch nicht anteilig.

Ausnahmen bestätigen die Regel: Bei Kleinunternehmen handelt es sich um den Bruttowert.

So erfassen Sie Geschenke an Geschäftspartner oder Kunden.

Sie möchten noch mehr lesen zum Thema?
Leitfaden Geschenke

War diese Antwort hilfreich für Sie?