Sie haben einen Bankumsatz doppelt importiert? Oder Ihre Bank informiert Sie mit einer Transaktion über die nächste Filialeröffnung in Ihrer Stadt? Dann nutzen Sie die Funktion Umsatz ausblenden. Klicken Sie dazu beim Umsatz auf auf das Pfeil nach unten Symbol.

Jetzt steht Ihnen für den Umsatz die Funktion Umsatz ausblenden zur Verfügung.

Sie möchten einen ausgeblendeten Umsatz wieder einblenden? Dann gilt die gleiche Vorgehensweise.

Das lexoffice-Prinzip: Wird ein Giro- oder ein Kreditkartenkonto mit lexoffice verbunden müssen alle Bankumsätze - egal ob betrieblich oder privat - abgeglichen werden. So können Sie jederzeit den Kontostand des Bankkontos mit dem Ihrer Buchhaltung vergleichen.

Sind auf Ihrem Allround-Geschäftskonto überwiegend private Zahlungsvorgänge? Dann ist es Zeit für ein separates Geschäftskonto, um die betrieblichen und privaten Zahlungen buchhalterisch eindeutig zu trennen. 

Übrigens: Abhängig von der Unternehmensform- und Größe (z.B. GmbH und UG) müssen Sie ein separates Geschäftskonto haben.

War diese Antwort hilfreich für Sie?