Sie haben eine Rechnung in Fremdwährung erhalten und diese mit PayPal bezahlt?
So können Sie diese Rechnung in lexoffice verbuchen:

  • Angenommen Sie bezahlen eine Rechnung über 100 US-Dollar mit PayPal.
  • Der Betrag wird von PayPal automatisch in EURO umgerechnet. In lexoffice erhalten Sie den Rechnungsbetrag nun in EURO - die Rechnung bleibt jedoch nach wie vor in US-Dollar.
  • Beim Erfassen des Beleges in lexoffice verwenden Sie nun genau diesen originalen Beleg in US-Dollar - tragen jedoch den bezahlten EURO-Betrag als Rechnungsbetrag ein.
  • Nun ordnen Sie die PayPal-Zahlung wie gewohnt im lexoffice Banking zu.

Hinweis: lexoffice importiert ausschließlich EURO-Umsätze aus PayPal. Sollten Sie in PayPal ein Fremdwährungskonto führen, werden diese Umsätze nicht importiert.

War diese Antwort hilfreich für Sie?