Bei der Anbindung eines Postbank-Kontos an lexoffice sind die Angabe der sog. „Hauptkontonummer/Postbank-ID“ und der PIN erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass bei der Anbindung an lexoffice die „Hauptkontonummer/Postbank-ID“ max. 10-stellig sein darf. Sollten Sie bislang eine längere Postbank-ID verwenden, so ändern Sie diese bitte in Ihrem Postbank-Account entsprechend ab, da andernfalls kein HBCI-Zugang möglich ist.

Wie ändern Sie ihre Postbank-ID?

Bitte melden Sie sich hierzu im Postbank Banking & Brokerage (meine.postbank.de) mit Ihrer Postbank ID und Passwort an.

Klicken Sie dann oben rechts auf "Mein Profil" -> "ID- und Profilverwaltung" -> Postbank ID "bearbeiten". Bestätigen Sie anschließend die Änderung mit einer TAN.

Es handelt sich um ein "Geschäftskonto" der Postbank?

In diesem Fall geben Sie bitte NACH der maximal 10-stelligen Postbank-ID noch eine Raute und die ersten 4 Zeichen des Kontonamens ein:

PostbankID
 + # + die ersten 4 Zeichen des Kontonamens 

War diese Antwort hilfreich für Sie?