E-Mail Versand mit eigener E-Mail-Adresse

Wenn Sie Belege über lexoffice per E-Mail versenden, werden diese standardmäßig mit der Absender-Adresse rechnungsversand@lexoffice.de verschickt. Ihre eigene E-Mail-Adresse wird nur bei Antworten auf diese E-Mails verwendet. Natürlich können Sie aber auch Ihre eigene E-Mail-Adresse als Absender einrichten. Diese Funktion ist ab Version 2.7.1 der App verfügbar.

Um Ihre E-Mail-Adresse als Absender-Adresse zu verwenden, müssen Sie zuerst in die Einstellungen für den E-Mail Versand wechseln. Tippen Sie dafür auf das Zahnradsymbol beim Verfassen einer neuen E-Mail. Alternativ gelangen Sie auch über die allgemeinen Einstellungen zu den E-Mail-Einstellungen, indem Sie auf E-Mail Versand tippen.

In den Einstellungen sehen Sie die E-Mail-Adresse die aktuell für den Versand von neuen E-Mails verwendet wird. Über den Button Absender-Adresse bearbeiten können Sie die Einstellungen anpassen.

Damit lexoffice E-Mails mit Ihrer Absender-Adresse versenden kann, müssen Sie Ihre Anmeldedaten für Ihren Mail-Account eingeben. lexoffice meldet sich dann für das Versenden von E-Mails bei Ihrem Mail-Anbieter an. Selbstverständlich hat lexoffice keinerlei Einblick in Ihr verbundenes E-Mail-Postfach. Über lexoffice versendete E-Mails werden daher ausschließlich in lexoffice abgelegt.

Wenn Ihr Anbieter bereits in der Liste von bekannten Anbietern ist, müssen Sie ihn lediglich in der Liste auswählen und Ihre Anmeldedaten eingeben. Der Benutzername ist dabei in den meisten Fällen Ihre E-Mail-Adresse.

Sollte ihr Anbieter nicht in der Liste sein, wählen Sie Anderer Anbieter aus. Je nach Anbieter müssen Sie andere Werte für den SMTP-Server und den Port eintragen. Genauere Informationen bekommen Sie in dem Fall direkt von Ihrem Anbieter mit den Stichworten SMTP-Einstellungen, Postausgangsserver oder allgemein Serverdaten.

Nachdem Sie alle Daten eingetragen haben, können Sie die Einstellungen sichern. lexoffice meldet sich anschließend einmal bei Ihrem Mail-Anbieter an und verschickt eine Testnachricht an die angegebene E-Mail-Adresse. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie die Testnachricht empfangen haben. Ab sofort werden alle neuen E-Mails mit Ihrer eigenen Absender-Adresse versendet.

Sie erhalten eine Fehlermeldung bei der Einrichtung Ihrer eigenen E-Mail-Adresse?

Einige Anbieter, darunter Google, Yahoo und auch Outlook lassen den Zugriff auf Ihren Mail-Account nicht ohne vorherige Freischaltung zu. Für lexoffice ist dies über die technische Schnittstelle zu diesen Anbietern allerdings nicht erkennbar. Es kann daher notwendig sein, bei Ihrem E-Mail-Anbieter (Provider) den Zugriff auf den SMTP-Server durch lexoffice freizuschalten. Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Hilfeartikel Belegversand mit eigener E-Mailadresse.

War diese Antwort hilfreich für Sie?