Die Europäische Union (EU) und das Vereinigte Königreich (GB) befinden sich in einer Übergangsphase nach dem formalen Austritt Großbritanniens zum 01. Februar 2020. Diese Verhandlungsphase dauert bis mindestens zum 31.12.2020 an. In diesem Zeitraum ändert sich für Privatpersonen und Unternehmen erst einmal nichts [BMWi]

Wie geht es weiter?

Die EU und das Vereinigte Königreich nutzen die Übergangsphase intensiv dazu, um Verhandlungen über die künftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich zu führen. Weiterführende Informationen dazu finden sie hier.

Mit lexoffice können Sie wie gehabt weiterarbeiten!

Wir von lexoffice beobachten für Sie weiterhin die unübersichtliche Lage und werden alle Anpassungen gemäß der neuen Rechtssprechung vornehmen.

Nach aktuellem Stand wird lexoffice aus diesem Grund das Vereinigte Königreich ab 01. Januar 2021 als ein Drittland behandeln. Entscheidend für die Rechnungsstellung ist dabei entweder das Belegdatum, der Liefer- bzw. Leistungszeitpunkt oder das Ende eines Liefer- bzw. Leistungszeitraums.

War diese Antwort hilfreich für Sie?