Bei den Fehlercodes 9010, 9210, 9800 handelt es sich um Fehlermeldungen aus der HBCI Schnittstelle von lexoffice zu Ihrer Bank.

Entscheidend für den Grund der Fehlermeldung ist die angezeigte Beschreibung, die von Bank zu Bank variieren kann; z.B.:

9010 = das gesendete SEPA-Dokument ist nicht valide
9010 = Verarbeitung nicht möglich, da Verarbeitungssystem nicht verfügbar.
9010 = das Konto ist nicht im Bestand vorhanden,
9010 = BIS Datum ist größer als das heutige Datum. (Prüfen Sie das Tagesdatum ihres Computers.)
9010 = IDL:GAD/services/sBGeraete/ExcFehler:1.0
9010 = Die Überweisung wurde bereits ausgeführt

9210 Ungültiges Format. In Verbindung mit falscher Systemzeit
9210 Bereichende darf nicht vor Bereichanfang liegen.(Dauerauftragsbestand)
9210 Datum liegt nicht in der Zukunft. (Bestand terminierter Sammellastschriften)
9210 Konto ist kein Depotkonto.
9210 Keine gültige Kontonummer.
9210 Für Überweisungen ist nur das Referenzkonto gültig; es darf nur auf das Referenzkonto überwiesen werden.
9210 BLZ existiert nicht. (Einzelüberweisung)

9800 = Dialog wurde von der Bank abgebrochen /Kreditinstitutsseitige Beendigung des Dialoges

Bitte überprüfen Sie in jedem Fall Ihre Überweisungs- bzw. Transaktionsdaten oder wenden sich direkt an Ihre Bank.

War diese Antwort hilfreich für Sie?