Diesen Fehler können Sie unter zwei Umständen erhalten:

  1. Sie tragen nicht die Betriebsnummer ihres Unternehmens ein, sondern beispielsweise die der Krankenkasse. Sollte ihnen noch keine Betriebsnummer für Ihr Unternehmen vorliegen, können Sie diese online beantragen. Hier geht es zum Betriebsnummernservice.
  2. Sie hatten bereits einen Account mit ihrer Firma bei lexoffice Lohn&Gehalt und wechseln nun zu einem anderen

Wie gehen Sie vor, damit Sie die Betriebsnummer eintragen können:

Um die Betriebsnummer im "alten" Account frei zu geben, muss dieser Account archiviert werden.

Lexoffice Lohn & Gehalt versendet für Sie in diesem Fall automatisch alle nötigen Meldungen an Krankenkassen, Berufsgenossenschaften und das Finanzamt.

Für einen reibungslosen Wechsel empfehlen wir Ihnen folgendes Vorgehen:

Nutzen Sie die "Unternehmensaufgabe".
Damit Sie Ihr Unternehmen archivieren können und ihre Daten frei gegeben werden, müssen Sie vor der Kündigung des Account wie folgt vorgehen:

öffnen Sie das Zahnrad (oben rechts) - wählen Sie “Unternehmen archivieren” mit der Angabe “Unternehmensaufgabe”. Mehr dazu

War diese Antwort hilfreich für Sie?