Meist handelt es sich um PayPal-Buchungen, bei denen PayPal einen Betrag zunächst einbehält und erst später freigibt. Einen entsprechenden Hinweis sollten Sie in Ihren PayPal-Vereinbarungen finden.

Diese Vorgänge werden uns so (dreifach) von Paypal übergeben - es handelt sich um eine Vorabprüfung und Rückbuchung, welche Ihnen in Paypal selbst nicht mehr angezeigt wird, nachdem der Vorgang abgeschlossen ist - und die am Ende erfolgende dritte Buchung.

Sie haben also die tatsächliche Einnahme aus dem Zahlungseingang Ihres Kunden. Hier können Sie den ggf. vorhandenen Beleg zuordnen oder die Zahlung direkt als Einnahme kategorisieren.

Die beiden anderen Buchungen (die Einbehaltung seitens PayPal und deren spätere Freigabe) gleichen sich gegenseitig aus, einmal negativ und einmal positiv.

Daher können Sie diese beiden Buchungen auf "durchlaufende Posten" kategorisieren. Diese beiden Beträge können von der eigentlichen Einnahme abweichen, da PayPal den Betrag abzüglich der PayPal-Gebühren ausbezahlt.

Zusätzliche Hilfeartikel:

Stichwortsuche: PayPal, Pay Pal, PayPal-Konto, Freigabe

War diese Antwort hilfreich für Sie?