Geldtransit

Geldbewegungen zwischen geschäftlichen Bankkonten

Lisa avatar
Verfasst von Lisa
Vor über einer Woche aktualisiert

Was ist Geldtransit?

Bei allen Bankumsätzen zwischen zwei eigenen geschäftlichen Bankkonten handelt es sich in der Buchhaltung um Geldtransit. Dies ist unabhängig davon, ob es eine Einnahme oder Ausgabe ist.

Hierunter fallen zum Beispiel Bankumsätze zwischen dem geschäftlichen Girokonto und dem Paypalkonto, dem Geschäftskonto und Ihrem Rücklagenkonto oder zwischen dem Geschäftskonto und der Kasse im Zuge einer Bargeldein- oder Bargeldauszahlung.

📍 Wichtig: Beim Geldtransit zwischen geschäftlichen genutzten Bankkonten handelt es sich niemals um die Buchhaltungs-Kategorien Privatentnahmen oder Privateinlagen.


Wie erfasse ich Geldtransit?

Sie überweisen beispielsweise 10.000,00 EUR von Bankkonto 1 auf ein anderes betriebliches Bankkonto 2.


Lt. den Kontoauszügen fand die Auszahlung auf Bank 1 am 08.03.2016 statt, die Einzahlung auf Bank 2 erfolgte am 09.03.2016.

Erfassen Sie diese Umbuchung im Menüpunkt "Finanzen > Bank", indem Sie den jeweiligen Bankumsatz als Geldtransit kategorisieren.

Das bedeutet: Sie kategorisieren den Geldausgang auf einem geschäftlichen Bankkonto und den Geldeingang auf dem anderen geschäftlichen Bankkonto als "Geldtransit".

Natürlich können Sie auch unsere Synonymsuche mit Begriffen wie z.B. Einzahlung oder ⎼ je nach Kontenrahmen ⎼ das Verrechnungskonto Konto 1460/1360 verwenden. Das Feld Steuer wird mit Keine vorbelegt.

lexoffice nimmt folgende Buchungen vor:

Am 08.03.2016 beträgt der Saldo auf dem Konto Geldtransit 10.000,00 EUR, am 09.03.2016 ist das Verrechnungskonto mit Saldo 0,00 EUR wieder ausgeglichen.

Best practice 🚀

Für eine gesetzlich konforme Buchhaltung empfehlen wir Ihnen, alle geschäftlichen Konten in lexoffice anzubinden. Hierunter fallen typischerweise das Giro-Konto, das Kreditkarten-Konto, Paypal oder ein Rücklagen-Konto.


Weitere Hilfeartikel


Stichworte: Manueller Abgleich von Banktransaktionen, Buchhaltung, Bankumsätze zuordnen, Umbuchung, Geldtransfer, Geldtransit Geldtransfer

Hat dies Ihre Frage beantwortet?