lexoffice: Postbank anbinden

Allgemeine Informationen zur Anbindung der Postbank

Ediz avatar
Verfasst von Ediz
Vor über einer Woche aktualisiert

Status

✅ Abruf der Bankumsätze vom Girokonto möglich

✅ Überweisungen möglich

✅ Abruf von Kreditkartenumsätzen

⚠️ Terminüberweisungen können nicht geändert/storniert werden

⚠️ Sammelüberweisungen sind bankseitig noch nicht für die aktuelle Schnittstelle implementiert und können deshalb nicht ausgeführt werden

Hinweise zur Anbindung

Bei der Postbank melden Sie sich in lexoffice mit Ihrer PostbankID und Ihrem selbstgewählten PIN/Passwort an.

Voraussetzungen für eine Anbindung in lexoffice

  • Ihre Postbank-ID und ein gültiges Passwort

  • Sie haben das BestSign-Sicherheitsverfahren aktiviert und als Favorit abgespeichert

  • Bitte beachten Sie, dass in der PostbankID keine Sonderzeichen enthalten sind.

    Beim Encoding können folgende Sonderzeichen möglicherweise zu Problemen führen: = # : % & $ @ _ etc.

Zugangsdaten für die Anmeldung

Bitte beachten Sie die individuell unterschiedlichen Anforderungen für die Anbindung Ihrer Konten.

Hinweise zur Anbindung von Firmenkunden-Konten (Business Giro)

Bitte beachten Sie folgende Hinweise der Postbank zur Anbindung von Geschäftskonten (Link der Postbank):

sowie folgende Info, dass die Angabe des Profilnamens nun nicht mehr erforderlich ist:


Hinweis zur Anbindung von Privatkunden-Konten

Haben Sie ein Privatkunden-Konto? Dann geben Sie bitte Ihre Postbank-ID an.

Die Postbank-ID sollte nicht länger als 10 Stellen sein. Vermeiden Sie bitte das %-Zeichen in Ihren Anmeldedaten, dies kann zu Fehlern bei der Anmeldung führen.

Bitte wenden Sie sich bei Unklarheiten bzgl. der Anmeldedaten direkt an die Postbank.


Sicherheitsverfahren der Postbank

Mit dem BestSign-Sicherheitsverfahren gelingt Ihnen die Anbindung in lexoffice - siehe:

Ihre Sicherheitsverfahren können Sie im Onlinebanking der Postbank verwalten. Gehen Sie dazu oben rechts auf das Personen-Icon, dann auf den Menüpunkt "Sicherheitsverfahren". Dort können Sie Ihr "BestSign"-Verfahren verwalten.

Bei der Nutzung von BestSign / SealOne sollten Sie auf der Webseite der Postbank für Ihr SealOne-Gerät (das kann auch Ihr Mobiltelefon sein) einen eindeutigen Namen vergeben. Wichtig: ohne Leer- und Sonderzeichen! Dabei sollten Sie auch alte Eintrage zum früheren mobileTAN-Verfahren (smsTAN) löschen, soweit vorhanden.

Markieren Sie bitte das favorisierte BestSign-Verfahren als Favorit.

Bitte beachten Sie bei der TAN Eingabe in lexoffice die Groß- und Kleinschreibung, da es sonst zu einem Fehler führen kann.

Wichtiger Hinweis zur Aktualisierung im Februar 2024

Auf der Schnittstelle der Bank konnten wir Umsätze identifizieren, die Ihre Bank auf den 30.02.2024 datiert hat.

Wir empfehlen Ihnen dazu einen Abgleich mit dem Kontoauszug aus Ihrem Online-Banking vorzunehmen. Sollten Sie im Online-Banking Umsätze mit dem 30.02.2024 vorliegen haben, sind diese manuell per CSV-Import zu importieren.

  • Für den CSV-Import der fehlenden Umsätze steht Ihnen unsere Vorlage zur Verfügung.

  • Achten Sie darauf, dass Sie die fehlenden Umsätze NICHT mit dem Datum 30.02.2024 importieren. Dieses wird von uns nicht akzeptiert. Der Import jener Umsätze gelingt entweder per 29.02.2024 oder 01.03.2024.


💡 Haben Sie schonmal über ein neues Bankkonto nachgedacht?

Jetzt neu: Alles aus einer Hand! Eröffnen Sie Ihr lexoffice Geschäftskonto und profitieren Sie von einfachen Finanzlösungen und komfortabler Buchhaltung. Besser war ein Konto noch nie angebunden. Einfach, schnell und innovativ!

Zögern Sie nicht länger, lassen Sie sich jetzt vormerken.


Stichworte: Postbank, Seal One, keine Konten zum Anbinden verfügbar, Best Sign, anbinden, Postbank Kreditkarte, Redirect

Hat dies Ihre Frage beantwortet?