Das Merkblatt finden Sie auch hier als PDF zum Download.


Nur wenige Schritte bis zur richtigen Krankmeldung

  1. Teilen Sie Ihre Arbeitsunfähigkeit unverzüglich der verantwortlichen Person in Ihrem Betrieb mit.

  2. Geben Sie Beginn und voraussichtliches Ende an.

  3. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin krankschreiben, wenn Ihre Arbeitsunfähigkeit die Abgabefrist* überschreitet.

*Hinweis zur Abgabefrist: Ab welchem Krankheitstag Sie eine ärztliche Krankmeldung bei Ihrem Betrieb vorlegen müssen, kann je Betrieb oder auch je Arbeitnehmer:in unterschiedlich geregelt sein. Fragen Sie im Zweifel Ihre:n Arbeitgeber:in oder sehen Sie in Ihrem Arbeitsvertrag nach, welche Frist für Sie gilt.

Krankmeldungen mit neuer eAU-Regelung - spätestens ab Januar 2023!

eAU steht für elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Das ist also die Krankmeldung digitaler Form. Das bedeuted ab 1. Januar 2023 für Sie:

✅ Die Krankmeldung erfolgt digital zwischen Arzt/Ärztin, Krankenkasse und Arbeitgeber:in.

❌ Sie erhalten keine Krankmeldung mehr in Papierform (kein gelber bzw. pinker Schein).

❌ Sie müssen bei Ihrem/Ihrer Arbeitgeber:in keine Krankmeldung mehr abgeben.

❌ Sie müssen bei Ihrer Krankenkasse keine Krankmeldung mehr einreichen.

Bin ich von der neuen Regelung betroffen?

Sie sind betroffen, wenn Sie ...

Sie sind NICHT betroffen, wenn Sie ...

✅ (freiwillig) in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind,

✅ z.B. als Minijobber:in, kurzfristig Be- schäftigte:r oder Werkstudent:innen beschäftigt sind,

krank geschrieben werden durch:

✅ einen Vertragsarzt,
✅ einen Vertragszahnarzt ✅ ein Vertragskrankenhaus.

❌ privat krankenversichert sind,

❌ wegen eines kranken Kindes

freigestellt sind,

krank geschrieben werden durch:

❌ einen Privatarzt

❌ einen Arzt im Ausland,

❌ einen Physio- oder Psycho- Therapeuten.

Hinweis: In den Fällen, in denen Sie nicht von der neuen Regelung betroffen sind, erhalten Sie weiterhin eine Papier-Krankmeldung, die Sie dann in Ihrem Betrieb und bei der Krankenkasse abgeben müssen. In diesen Fällen wird die Krankmeldung nicht digital übermittelt.


Das Merkblatt finden Sie auch hier als PDF zum Download.


War diese Antwort hilfreich für Sie?