Status

✅ Anbindung von Konten möglich

PayJoe bietet Schnittstellen von Zahlungsanbietern zu lexoffice an, z.B. für Amazon, PayPal, Etsy und andere. Falls Sie sehr viele Einzelumsätze über einen dieser Shops verzeichnen und deren Auszahlungen stets in einem Sammelposten in Ihrem Bankkonto eintreffen, stellt sich die Anforderung, diesem Zahlungseingang sehr viele Belege zuordnen zu müssen. Um sich diese Zuordnungen zu erleichtern, können Sie mit dem Service von PayJoe folgenden Zwischenschritt in Ihren buchhalterischen Ablauf einbauen:

Holen Sie die Zahlungsdaten des Shops über eine API-Schnittstelle von PayJoe ab und lassen Sie diese anschließend als Einzel-Umsätze zu lexoffice übertragen. Anschließend können Sie diese im Bereich "Finanzen > Bank" den jeweiligen Belegen zuordnen.

Hinweise zur Anbindung:

In lexoffice legen Sie das betreffende PayJoe-Konto wie ein Bankkonto an, indem Sie bei der "Banksuche" direkt PayJoe eingeben:

Bei der Wahl des "Startdatums" können Sie bis zu 10 Jahre in die Vergangenheit zurückgehen, um bei der Erstanbindung frühere Umsätze des PayJoe-Kontos abzurufen.

Weitere Informationen zur Anbindung eines PayJoe-Kontos finden Sie hier auf der Webseite von PayJoe.

Sollten Sie die Fehlermeldung erhalten:

...so beachten Sie bitte, dass bei der Anbindung mehrerer PayJoe-Konten Ihre PayJoe-PIN geändert werden muss. Informationen dazu finden Sie ebenfalls auf der o.g. PayJoe-Webseite unter der Überschrift "Mehrere PayJoe-Konten in Lexoffice einrichten".

Hinweise zur automatischen Kategorisierung:

Amazon-Gebühren mit dem Kürzel "AMA-BG-DE-" erhalten in lexoffice automatisch einen Zuordnungsvorschlag für die Kategorie "Fremdleistungen §13b".

Stichwortsuche: PayJoe, Amazon, Etsy, Klarna, Mollie, Pay Joe, Zahlungsdienstleister, Shop, Shops, Shopanbieter, Der eingegebene Wert ist ungültig

War diese Antwort hilfreich für Sie?