Was ist CRS?

Welche CRS-Kategorie wähle ich für meine Firma?

Jonathan avatar
Verfasst von Jonathan
Vor über einer Woche aktualisiert

Der CRS (Common Reporting Standard) ist eine multilaterale Vereinbarung von über 100 Staaten zum Austausch steuerrelevanter Daten. Die nationale Umsetzung erfolgte durch das Finanzkonten-Informationsaustauschgesetz (FKAustG). Die für den Austausch erforderlichen Informationen werden in den Ursprungsländern durch die Finanzinstitute (z.B. Banken) erhoben und an eine zentral zuständige Behörde weitergeleitet. In der Bundesrepublik Deutschland ist das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) für die Annahme und Weiterleitung der Finanzkontendaten zuständig.

Daraus resultierende Verpflichtungen:

Die gesetzliche Regelung verpflichtet alle Finanzdienstleister Informationen zur steuerlichen Ansässigkeit ihrer Kunden zu erheben. Als Neukunde müssen Sie im Rahmen Ihrer Mitwirkungs- und Mitteilungspflichten bei einer Eröffnung von Konten in einer Selbstauskunft u.a. Namen, aktuelle Wohnanschrift, Geburtsdatum, alle Länder, in denen Sie steuerlich ansässig sind sowie die jeweilige Steueridentifikationsnummer angeben.

Analog hierzu sind Sie verpflichtet, uns innerhalb von 30 Tagen mitzuteilen, wenn sich Ihr Status der steuerlichen Ansässigkeit geändert hat.

Tritt bei der Prüfung eines Bestandskunden ein Indiz für eine steuerliche Ansässigkeit in einem am CRS teilnehmenden Staat zutage, hat das Finanzinstitut den Kunden darauf anzusprechen. Dieser hat das Indiz durch eine aktuelle Selbstauskunft zu belegen oder zu widerlegen.

Ziel dieser Regelungen:

Grenzüberschreitende Steuerhinterziehung und mangelnde Steuerdisziplin zu bekämpfen.

Die Solarisbank AG als das kontoführende Finanzinstitut ist verpflichtet, ihre Bestands- und Neukunden auf deren ausländische steuerliche Ansässigkeit hin zu überprüfen.

Daher ist es notwendig, dass Sie im Konto Ihre CRS-relevanten Daten angeben.

Beim lexoffice Geschäftskonto können Sie aus folgenden Kategorien wählen:

Bitte lesen Sie sich alle drei Artikel durch, sodass Sie Ihre passende Kategorie auswählen können.

Sollte Ihre zutreffende Kategorie nicht dabei sein, melden Sie sich gerne bei unserem Banking-Support, dann prüfen wir dies im Detail.

Anmerkung: Wir bieten keine steuerliche Beratung an. Zu steuerlichen Fragen konsultieren Sie bitte Ihren Steuerberater.

Stichwörter: Aktive Non-financial entity, Passive non-financial entity, Passiver NFE - Investmentunternehmen Typ B

Hat dies Ihre Frage beantwortet?