Konten im klassischen CSV-Format exportieren

Sachkonten, Debitoren, Kreditoren - wie kann ich diese nicht im DATEV-konformen csv-Format, sondern im klassischen csv-Format exportieren?

Emily Metcalfe avatar
Verfasst von Emily Metcalfe
Vor über einer Woche aktualisiert

Unter Einstellungen (Zahnradsymbol) > Export > Meine lexoffice-Daten herunterladen > weitere Exporte finden Sie den "Kontenexport".


Mit diesem Export können Sie die Sach- und Personenkonten (Kunden und Lieferanten) statt im DATEV-konformen csv-Format, im klassischen csv-Format exportieren.


In der Exportdatei werden alle Konten gruppiert und aufsteigend sortiert angezeigt.



​💡 1. Tipp:

Um sämtliche Buchungen zu einem bestimmten Konto einzusehen, öffnen Sie die CSV-Datei z.B. mit Microsoft Excel und nutzen darin die Filterfunktion.

​💡 2. Tipp:
​Sollten Sie einen Export für Ihre Steuerkanzlei erstellen wollen, wird es hilfreich sein, wenn Sie einen anderen Buchhaltungsexport nutzen. Sie finden diese unter:

Einstellungen > Export > Meine lexoffice-Dateien herunterladen > Export Belege und Buchungsdaten

Am Besten, Sie besprechen mit Ihrer Steuerkanzlei gemeinsam, welcher Export und welcher (technische) Weg für Sie beide am geeignetsten ist.
Hilfreiche Fragen dazu können sein:
- Was genau benötigt Ihre Kanzlei: Nur die Buchungen? Nur die Belegbilder? Oder beides?
​- Wenn nur die Belegbilder benötigt werden, benötigt ihre Kanzlei zusätzlich noch die Bankumsätze?
​- Welche "Technologie" soll für den Datenübertrag genutzt werden?
Manueller Export und Import oder einfache Übertragung via DATEV Rechnungsdatenservice bzw. Buchungsdatenservice oder Addison One Click?

Werfen Sie dazu gerne noch einen Blick in unsere Wissensartikel:

Und:

Hat dies Ihre Frage beantwortet?