Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenBankkonto & KasseKasse
Kasse: Wie erfasse ich Zahlungen für Einnahme-Belege/Kundenrechnungen, die per Karte bezahlt werden?
Kasse: Wie erfasse ich Zahlungen für Einnahme-Belege/Kundenrechnungen, die per Karte bezahlt werden?

Sie haben Einnahme-Belege, welche per Giro-, Debit oder Kreditkarte bezahlt wurden und möchten diese korrekt in lexoffice verarbeiten?

Maria avatar
Verfasst von Maria
Vor über einer Woche aktualisiert

Zahlungseingänge, die Sie per Kartenzahlung über Ihr Kassensystem (POS) erhalten haben, werden mit dem Tagesabschluss gesammelt über das Kassenbuch (unter Finanzen>Kasse) in lexoffice erfasst.

Sollten Sie Ihren Kund:innen eine Rechnung ausgestellt haben oder einen Einnahmebeleg erfasst haben, welcher per Kartenzahlung an Ihrem POS beglichen wird, können Sie die Kartenzahlung (Giro- oder Kreditkartenzahlung) über einen Workaround für den Einzelbeleg erfassen.

Dieser Workaround funktioniert wie folgt:

1. Sie wickeln die Bezahlung Ihres Einnahme-Belegs oder Ihrer Kundenrechnung über Kasse ab (Zahlart auswählen > Kasse oder Zahlung erfassen > Kasse) und vermerken im Beleg, dass es sich um eine Girokarten-Zahlung handelt. Die Kasse hat nun einen Zahlungseingang und den angehängten Beleg.

Bei Rechnungen rufen Sie den Beleg auf und klicken auf den Button "Zahlung erfassen". Dann wählen Sie als Zahlart "Kasse" aus und gehen auf "Zahlung erfassen".

Bei Einnahmebelegen:

  • Geben Sie als Zahlart "per Kasse bezahlt" an.

  • In der Beschreibung "Zahlung per Girokarte".

2. Beim Kassenabschluss am Ende des Tages erfassen Sie direkt in der Kasse eine Ausgabe auf "Geldtransit" und vermerken in der Notiz z.B. "Girokarten-Zahlungen".

Hier sind die Einnahmen:

Und so erfassen Sie die Ausgabe für die Kartenzahlungen:

  • Erstellen Sie einen neuen Kassenbucheintrag mit Datum und Summe der Einnahmen als Ausgabe.

  • Art der Ausgabe: "Geldtransit"

  • Steuer: keine

  • Notiz: Girokarten-Zahlungen

Ihr Bargeld-Kassenbestand (falls vorhanden) ist nun wieder korrekt:

3. Legen Sie nun in der Belegerfassung einen Ausgabenminderungsbeleg in Höhe der Kartenzahlungen mit der Kategorie Geldtransit an.

Als Belegnummer könnten Sie folgendes vermerken "Girokarte + Datum". Als Belegstatus wählen Sie "Betrag noch nicht erstattet". In der Beschreibung könnten Sie folgendes hinterlegen: "Girokarten-Zahlungen vom Datum zur Verrechnung".

4. Wenn die Zahlung des Kartenunternehmens nun auf Ihrem Konto eingeht, ordnen Sie dem Betrag auf dem Konto über "Bereits erfassten Beleg zuordnen" diesen Einnahme-Beleg zu.

Als Differenzgrund geben Sie "Gebühren des Zahlungsverkehrs" an. Ob mit oder ohne Steuer hängt davon ab, ob Ihr Girokarten-Zahlungsanbieter Steuern auf die Gebühren erhebt oder nicht.

💡 Möchten Sie erfahren, wie Sie den Tagesabschluss einer Registrierkasse (inkl. Kartenzahlungen) buchen, sehen Sie bitte unser Erklärvideo:


Stichworte: Kassenabschluss, Tagesabschluss, Kassenbericht, Z-Bon, Barzahlung, Barbelege. Kassenbelege, EC-Karte, Kartenzahlung, Tageseinnahmen

Hat dies Ihre Frage beantwortet?