Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie in der Navigationsleiste in lexoffice auf den Menüpunkt "Finanzen" und wählen Sie dort "Bank" aus.

  2. Klicken Sie auf den grünen Button "+Konto hinzufügen".

  3. Wählen Sie im folgenden Dialogfeld “Neues Konto” aus und klicken Sie auf “Weiter”. Erfassen Sie im nächsten Fenster die BIC/Bankleitzahl oder direkt die IBAN. Nach Auswahl Ihrer Bank erhalten Sie direkt die Information, ob Ihre Bank in lexoffice anbindbar ist. Klicken Sie anschließend auf “Bank anbinden”.


    (Sollte eine Anbindung Ihres Bankkontos nicht möglich sein, klicken Sie im Dialogfeld unten links auf “Konto ohne Bankanbindung” und füllen im nächsten Schritt die gewünschten Daten aus. Sie können so Ihr Bankkonto offline in lexoffice nutzen. Achtung - hier ist es notwendig, regelmäßig Ihre Umsätze via CSV Datei aus Ihrem Online-Banking zu exportieren und in lexoffice zu importieren. Mehr dazu lesen Sie hier.)


  4. Auf der nächsten Seite werden im nächsten Schritt die Zugangs- bzw. Anmeldedaten abgefragt. Je nach Bank werden unterschiedliche Eingaben verlangt.

  5. Wählen Sie nun das gewünschte Bankkonto aus und bestätigen Sie den Vorgang mit "Weiter".

  6. Nun noch ergänzende Angaben zu Ihrem Bankkonto ausfüllen. Achten Sie unter dem Punkt “Umsätze abrufen ab” darauf, bis wann Ihre Umsätze abrufbar sind. Das Datum sollte also nicht vor der Meldung der Bank und auch nicht vor der Kontoeröffnung bzw. den ersten Umsätzen liegen.

    7. Ihr Bankkonto ist nun angebunden. Im letzten Schritt klicken Sie oben rechts auf den Aktualisieren-Button und beantworten etwaige TAN-Abfragen. Ihre Umsätze sind aktualisiert.

Klicken Sie hier, um jetzt Ihr Bankkonto mit lexoffice zu verbinden.

Spezielle Informationen zu Ihrer Bankanbindung erhalten Sie, wenn Sie hier suchen: https://support.lexoffice.de/de-form/


lexoffice bietet Sicherheit auf Bankenniveau. Alle Informationen zu Datenschutz und Sicherheit finden Sie hier.


Stichwortsuche: Bankkonto anbinden, Bankkonto, Konto anbinden, Bank verbinden, Online-Banking

War diese Antwort hilfreich für Sie?