lexoffice Lohn & Gehalt hat die Zulassung am elektronischen Meldewesen teilzunehmen. Das wird mehrmals im Jahr durch den IT-Dienstleister der Sozialversicherungsträger (Krankenversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und Arbeitsagentur) zertifiziert und bestätigt. 💪


Damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können, versendet lexoffice viele Meldungen automatisch.

Automatische Meldungen

✅ Im SV-Bereich übernehmen folgende Meldungen:

  • Beitragsnachweise

  • Sofortmeldungen

  • SV-Meldungen (An-, Ab- und Entgeltmeldungen)

  • SV-Meldungen an die Minijob-Zentrale

  • Umlage-Erstattungsanträge bei Arbeitsunfähigkeit, Beschäftigungsverbot und Mutterschaft

  • Lohnnachweise an die Berufsgenossenschaft

  • Änderungen der Betriebsdaten (Anschrift, Ansprechpartner usw.)

  • GKV-Monatsmeldungen

  • A1-Meldungen (Entsendung)

✅ An das Finanzamt senden wir folgende Meldungen:

  • ELStAM-Meldungen (An-, Ab- und Ummeldungen)

  • Lohnsteuer-Anmeldung

  • Lohnsteuerbescheinigung

Ausnahmen: Entgeltbescheinigungen

Die oben aufgeführten Meldungen an die Sozialversicherungsträger übernimmt lexoffice. Dafür brauchen Sie sv-net nicht (mehr). 👌

Jedoch gibt es neben den Meldungen noch sog. Bescheinigungen (z. B. Entgeltbescheinigung zur Berechnung von Krankengeld). Diese Meldungen kann lexoffice (noch) nicht erstellen. Hier bitten wir Sie weiterhin sv-net zu nutzen.

👉 hier kommen Sie zu sv-net

Wir haben Ihnen eine eigenen Artikelreihe zum Umgang mit Entgeltbescheinigungen als Hilfestellung zusammengestellt.

lexoffice erinnert Sie mit einer Benachrichtigung wenn eine Entgeltbescheinigung abzugeben ist. So können Sie diese Aufgabe nicht verpassen.

War diese Antwort hilfreich für Sie?