Um eine ordnungsgemäße Buchhaltung mit lexoffice zu führen, müssen Sie darauf achten, alle Zahlungen korrekt zu kategorisieren und zuzuordnen.

Am einfachsten geht das, indem Sie lexoffice mit Ihrem Bankkonto verknüpfen. Die Überweisungen an Ihre Mitarbeiter:innen aus lexoffice Lohn & Gehalt werden in diesem Fall automatisch abgerufen und verarbeitet.

Falls Sie Ihr Bankkonto nicht verbunden haben oder die Lohn- und Gehaltszahlungen in lexoffice Lohn & Gehalt direkt "als bezahlt" markiert haben, müssen Sie manuell eingreifen, um für eine ausgeglichene Buchhaltung zu sorgen.

So gehts:

  1. Erfassen Sie einen neuen Beleg (pro Lohn- und Gehaltszahlung an Mitarbeiter:innen).
  2. Erfassen Sie eine Ausgabe mit Ihnen selbst als Lieferant und der Zahlart "privat bezahlt".
  3. Wählen Sie "Nettogehälter" als Kategorie aus.

So sind Ihre Mitarbeiter:innen in lexoffice als bezahlt ausgeglichen.

War diese Antwort hilfreich für Sie?