lexoffice: mit PayPal verbinden

So verbinden Sie Ihr PayPal-Konto mit lexoffice

Gerlinde avatar
Verfasst von Gerlinde
Vor über einer Woche aktualisiert

Status

✅ Abruf der Umsätze möglich (in EUR)

⚠️ Überweisungen nicht möglich


Hinweise zur Anbindung

Um das PayPal-Konto anzubinden, wechseln Sie bitte in Ihrem lexoffice-Account in den Menüpunkt Finanzen > Bank. Dort klicken Sie rechts oben auf die drei kleinen Punkte und wählen "Bankkonto hinzufügen":

Nun erscheint ein Fenster mit der Überschrift "Konto hinzufügen" --> Hier können Sie die letzte Option auswählen: "Neues Konto: PayPal".
​

...und klicken rechts unten auf "Weiter".

Im nächsten Schritt werden Sie zur PayPal-Website weitergeleitet, um sich einzuloggen, zu authentifizieren und den Zugriff für lexoffice zu genehmigen:

Nach der Genehmigung werden Sie von PayPal automatisch wieder zu lexoffice zurückgeleitet "Zurück zu Haufe-Lexware GmbH & Co. KG".

In lexoffice vervollständigen Sie nun Ihre Angaben zum PayPal-Konto (Bezeichnung, Kontoinhaber, Kontennutzung) und legen das Startdatum für die Übermittlung der Umsätze zu lexoffice fest.

📍 Bitte beachten Sie: PayPal meldet, dass Umsätze max. bis zum 01.07.2016 rückwirkend abgerufen werden können. In der Praxis ist es jedoch so, dass PayPal-Umsätze max. 3 Jahre rückwirkend abgerufen werden können. Bitte bedenken Sie dies bei der Eingabe des Startdatums.

👉 Abschließend noch auf "Fertigstellen" klicken und die Anbindung ist erfolgreich ausgeführt!

Bitte beachten Sie: Falls auf Ihrem PayPal-Konto Umsätze in Fremdwährungen stattfinden, achten Sie bitte vor der Anbindung des PayPal-Kontos darauf, in Ihrem PayPal-Konto die Umrechnung in EUR einzustellen.

Zusätzliche Informationen


Stichworte: PayPal, Pay Pal, PayPal-Konto, PayPal-Anbindung, PayPal verbinden

Hat dies Ihre Frage beantwortet?