Einleitung

lexoffice benötigt die Vortragswerte, um korrekte Berechnungen und Meldungen durchführen zu können. Daher müssen Sie die Daten Ihrer alten Abrechnungsstelle eintragen, damit diese lexoffice zur Verfügung stehen. Die Daten sind pro Mitarbeitende separat einzutragen.

❗️Wichtig: Sie tragen nur Werte ein, die Ihr Unternehmen betreffen. Werte aus anderen Beschäftigungen in anderen Firmen spielen keine Rolle.

Welche Vortragswerte müssen/können Sie in lexoffice eintragen?

Klicken Sie auf die einzelnen Begriffe, wenn Sie Hilfe beim Eintragen benötigen.

  1. Vortragswerte für die Lohnsteuerbescheinigung

  2. Vortragswerte für Einmalzahlungen

  3. Vortragswerte für die UV Jahresmeldung

Wann muss ich welche Vorträge eintragen?

In den meisten Fällen benötigt lexoffice die Vortragswerte, wenn Sie unterjährig wechseln (z.B. die Werte zur Lohnsteuerbescheinigung & UV Jahresmeldung).

Vorträge zu Einmalzahlungen müssen Sie nur dann eintragen, wenn es notwendig ist. lexoffice erkennt das automatisch, wenn Sie beispielsweise eine Einmalzahlung eintragen und informiert Sie im Zuge der Abrechnung, welche Vortragswerte zu Einmalzahlungen benötigt werden.

War diese Antwort hilfreich für Sie?