Unter Einstellungen > Export können Sie die Bankumsätze der online angebundenen Geschäftskonten im DATEV-CSV-Format exportieren. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise:

  • Ein Bankkonto kann in lexoffice die drei Kontenarten haben:
    - Geschäftskonto,
    - gemischtes Konto,
    - Privatkonto.

  • Es können aktuell nur die Geschäftskonten exportiert werden. Gemischte Konten bzw. Privatkonten können nicht exportiert werden.

Kontenart anpassen

1) Klicken Sie im Menü Bank > Übersicht unter Aktive Konten auf die drei Punkte: ...

2) Wählen Sie den Menüeintrag Konto bearbeiten

3) Unter Kontennutzung können Sie das Konto zum Geschäftskonto umwandeln.

Achtung: bei einem Geschäftskonto sollten beim Export zur Übergabe der Daten an Ihre Steuerkanzlei alle Umsätze zugeordnet sein.

Offline angebundene Konten in lexoffice

lexoffice bietet die Möglichkeit, dass Sie ein Konto offline führen. Von Ihrer Bank haben Sie hierfür eine CSV mit den Bankumsätzen erhalten und in lexoffice importiert. Bitte verwenden Sie dann diese Originaldatei Ihrer Hausbank, ein Export aus lexoffice macht bei diesen Offline-Konten keinen zusätzlichen Sinn, denn die Umsatzdaten liegen Ihnen bereits elektronisch vor.

Paypal, Kreditkarten, etc. exportieren

Sie können auch die sogenannten Neo-Banken wie Paypal, N26, etc. exportieren. Hierzu eignet sich jedoch nur ein neutrales CSV-Format, denn das DATEV-CSV-Format setzt IBAN bzw. BIC als Pflichtfeld voraus. Kreditkarten, PayPal oder diese neuen Banken haben jedoch keine IBAN. Daher exportieren wir diese Kontendaten in einem neutralen CSV-Format.

Als Steuerkanzlei klären Sie bitte mit Ihrem Software-Anbieter, wie Sie die Bankumsätze der Banken ohne IBAN/BIC in Ihr System importieren können. DATEV stellt hierfür zum Beispiel das Tool ISWL-Bankkonverter zur Verfügung. 

Export der Bankumsätze Schritt-für-Schritt in lexoffice

  1. Gehen Sie über Einstellungen > Export auf den Export-Bereich.

  2. Falls Ihre Steuerkanzlei Ihnen bereits einen Export voreingestellt hat, wechseln Sie auf die Registerkarte Meine lexoffice-Daten herunterladen.


  3. Wählen Sie oben den Exportzeitraum aus und klicken Sie unter Kontoumsätze der Geschäftskonten auf Girokonten.

  4. Klicken Sie auf Export starten.

  5. Es wird eine ZIP-Datei erzeugt, diese enthält pro Konto eine CSV. Falls es in dem betreffenden Zeitraum keine Bankumsätze gibt, wird keine CSV erzeugt.

Wenn Sie die ZIP-Datei an Ihre Steuerkanzlei übergeben möchten, dann nutzen Sie doch einfach den Steuerkanzlei-Dateiaustausch unter Einstellungen > Mein Steuerberater.

War diese Antwort hilfreich für Sie?