Ihre Bank kann nicht mit lexoffice verbunden werden? Oder Sie möchten Ihre Bankumsätze nicht automatisiert in lexoffice importieren?

Das manuelle Erfassen der einzelnen Bankumsätze war gestern! Nutzen Sie die Importfunktion des elektronischen Kontoauszugs via CSV-Datei.

Im Online-Banking Ihrer Bank - dort im Kundenbereich - wartet der elektronischer Kontoauszug auf Sie. CSV-Dateien haben sich als Standard für Bankumsätze etabliert und werden von den meisten Banken als Exportformat angeboten.

Klicken Sie bei der jew. Karte für die Sie Daten importieren möchten unten rechts auf das Icon mit den 3 Punkten (...). Klicken Sie bei dem sich öffnenden Menü auf "Umsätze importieren (CSV).

Sie richten den Import für Ihre Bank einmalig in lexoffice ein und können jederzeit erneut importieren. 

Folgende Spalten müssen einmalig zugeordnet sein, sonst ist ein Import in lexoffice nicht möglich:

  • Datum (Wertstellungs- oder Buchungsdatum)
  • Verwendungszweck (jeder Umsatz muss einen Verwendungszweck haben)
  • Auftraggeber und/oder Empfänger 
  • Betrag (bei zwei Betragsspalten die Spalte Betrag zuordnen)

Die Umsätze werden nach dem Import nicht angezeigt

Stichwörter: PSD2, Import von Bankumsätzen, Banking-Typ 3

War diese Antwort hilfreich für Sie?