Ab 2022 gibt es für eine Weiterbildung, die während der Kurzarbeit von Ihrer Mitarbeiterin oder Ihrem Mitarbeiter gemacht wird, weitere 50% Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge, sodass Sie in Summe eine vollständige Erstattung der Beiträge erhalten. Zudem gibt es einen Zuschuss zu den Lehrgangskosten.

Mehr Infos zu den Voraussetzungen für Weiterbildungen während Kurzarbeit finden Sie auf der Website der Arbeitsagentur.

Wie erfasse ich die Weiterbildung in lexoffice?

  1. Gehen Sie in die Abrechnung

  2. Wählen Sie unter "Stunden & Entgelte" die Funktion "Entgelt hinzufügen"

  3. Wählen Sie "Kurzarbeit Ausfallstunden".

  4. Geben Sie die Angaben zu den Arbeitsausfällen für den aktuellen Monat an.

  5. Wählen Sie im Dialog die zusätzliche Angabe "Nimmt an einer geförderten Weiterbildung teil" aus.

  6. Erfassen Sie den Beginn der Weiterbildung. Diese Angabe müssen Sie in jedem Monat, in dem Ausfallstunden entstehen erneut angeben.

Fertig :)

Darstellung auf der Abrechnungsliste

Auf der Abrechnungsliste des Kurzarbeitergelds wird nach der Monatsabrechnung dann die 50% Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge für die Weiterbildung ausgewiesen.

Unter dem Feld "Personalveränderung" werden zudem die Daten zur Weiterbildung angegeben.

War diese Antwort hilfreich für Sie?